Pressetermine auf dem Deutschen Wirbelsäulenkongress 2018!!!!
Am 6. 12. 2018, 13:00 – 14:00 Uhr und am 7. 12. 2018, 12:45 – 13:45 Uhr

ACHTUNG! Dieser Internet Browser ist nicht aktuell. Um den vollen Umfang von dwg.org zu nutzen, empfehlen wir ein Update Ihrer Software.

Beteiligung am Register

Die Teilnahme am Deutschen Wirbelsäulenregister ist für alle Mitglieder der DWG möglich und gewünscht.

Für Institutionen, die eine Zertifizierung anstreben, ist die Teilnahme am DWG-Register verpflichtend. Obligat auszufüllen ist das „minimal“-Format des Operationsbogens.

ABER !!

Um ein fundiertes Benchmark und auch eine gute wissenschaftliche Aussagekraft zu erreichen, sollte das „komplett“-Format des Operationsbogens genutzt werden. Dies ist mit einem nur sehr geringen zeitlichen Mehraufwand möglich.

Idealerweise werden außerdem zur Beurteilung des Ergebnisses vor der Operation und beim FU ein COMI-Bogen (Lebensqualität) ausgefüllt. Im Rahmen des FU kann das Ergebnis auch aus Sicht des Operateurs (Nachuntersuchungs-Bogen) erfasst werden. Diese beiden Formulare und der Operationsbogen stellen die Basiswerkzeuge des DWG-Registers und des Spine Tango dar.

Fakultativ gibt es eine Reihe weiterer kostenloser Datenerfassungsbögen, die im Rahmen der „online“-Eingabe genutzt werden können.

Konservative Behandlungen können über den entsprechenden Datenerfassungsbogen erfasst werden.

Implantate können über Scanner oder manuell in das Register eingegeben werden.

Sie wollen mitmachen?

Lesen Sie vorher die Teilnahmebedingungen!

Ethikantrag

"Vorlage Ethikantrag", "Ethikvoten" und "Einwilligungserklärung Patienten" finden Sie im Mitgliederbereich.